Serie A: Punkteabzug für Napoli?
Aktualisiert

Serie APunkteabzug für Napoli?

Dem Verein von Gökhan Inler, Valon Behrami und Blerim Dzemaili droht Ärger: Der Verband fordert im Zuge des italienischen Wettskandals einen Punkteabzug und eine saftige Busse für den SSC Napoli.

von
ete

Im Rahmen des italienischen Manipulationsskandals fordert der italienische Verband (FIGC) einen Punkteabzug für den SSC Napoli und eine Busse von 100'000 Euro. Die Süditaliener, mit dem Schweizer Trio Gökhan Inler, Valon Behrami und Blerim Dzemaili in ihren Reihen, belegen derzeit Platz 3 in der Serie A. Ein Abzug würde sie hart treffen.

Der Verband sieht es nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bari als erwiesen an, dass es vor dem Spiel gegen Sampdoria am 16. Mai 2010 Absprachen gegeben haben soll. Im Zentrum der Untersuchungen sollen die Spieler Matteo Gianello, Paolo Cannavaro und Gianluca Grava stehen, die von diesen Absprachen gewusst haben sollen. Aus diesem Grund fordert Stefano Palazzo, Chefankläger des Fussballverbandes, auch Sperren: drei Jahre und drei Monate für Gianello und jeweils neun Monate für Cannavaro und Grava. Die fehlbaren Kicker sollen Medienberichten zufolge bei der Staatsanwaltschaft Napoli bereits gestanden haben.

Serie A

Deine Meinung