Aktualisiert

Paid PostPunkten für den Nachwuchs

Für einmal stehen die Kleinen im Zentrum eines Engagements. Seit 2002 unterstützt PostFinance den Schweizer Eishockeynachwuchs der National League Clubs und der Nationalmannschaft mit dem «Top Scorer»-Programm – eine Erfolgsstory.

von
thw
Zukünftige Eishockeytalente?

Zukünftige Eishockeytalente?

Kein Anbieter/postfinance

Die PostFinance Top Scorer der NLA- und NLB-Teams erspielen mit ihren Assists und Toren wertvolle Beiträge für die eigenen clubinternen Nachwuchsabteilungen. So spült etwa ein Tor oder ein Assist eines NLA-Top-Scorers 200 Franken in die Clubnachwuchskasse. Bei den NLB-Clubs ist es je 100 Franken. Während den Qualifikationsspielen 2015/2016 erspielten die PostFinance Top Scorer in den beiden obersten Schweizer Ligen insgesamt 109'200 Franken für den Nachwuchs.

Der Überflieger aus Zug

Die Qualifikationsspiele der Schweizer NLA- sowie NLB-Eishockeyteams sind vorbei und die diesjährige «Top Scorer»-Gala Geschichte. Ein Spieler fiel dabei besonders auf: Der Zuger Pierre-Marc Bouchard erzielte in den 50 regulären Partien 67 Scorerpunkte und schrammte damit nur knapp am Rekord von Juraj Kolnik (Saison 2008/09), Erik Westrum (2007/08) und Ville Peltonen (2003/04) mit je 72 Scorerpunkten vorbei. Mit seiner hervorragenden Leistung erspielte der gebürtige Kanadier 13'400 Franken für die Nachwuchsförderung des EV Zug.

HC Lugano an der Spitze

Besonders erfolgreich sind die Top Scorer des HC Lugano. Mit Fredrik Pettersson holten die Luganesi in der vergangenen Saison bereits zum fünften Mal die Torjägerkrone ins Tessin. Doch die Konkurrenz schläft nicht: der EV Zug folgt dank Pierre-Marc Bouchard neu auf Platz zwei mit vier Topplatzierungen. Auch bei der Gesamtpreissumme führt der HC Lugano die Tabelle an: Seit der Saison 2002/03 erspielten seine bisherigen 14 Top Scorer insgesamt mehr als 150'000 Franken für die clubeigene Juniorenabteilung.

Das Gelbe Herz

Das Herz von PostFinance schlägt für den Schweizer Nachwuchs. Auch in diesem Jahr verdoppelt die Bank den Gesamtbetrag der Top Scorer und unterstützt mit zusätzlich 109'200 Franken die Schweizer Juniorenmannschaften. Insgesamt flossen dadurch in den vergangenen Jahren rund 4,8 Millionen Franken in den Eishockeynachwuchs – ein wertvolles Engagement für die zukünftigen Talente. Seit 2008 veranstaltet PostFinance zudem das nationale Schülerturnier und hat im Dezember 2014 sein Engagement im Schweizer Eishockey mit der Lancierung des «Gelben Herzes» erweitert.

So engagiert sich PostFinance fürs Eishockey.

(thw/20 Minuten)

Deine Meinung