8,5 Millionen Dollar: Puppenhaus ist teurer als eine Wohnung in New York
Publiziert

8,5 Millionen DollarPuppenhaus ist teurer als eine Wohnung in New York

Einige sind aus Holz, andere aus Plastik, luxuriöse Modelle haben sogar eine Küche mit Herd: Puppenhäuser. Und sie können richtig teuer sein.

von
mst
Das Astolat Dollhouse Castle bei einer seiner seltenen Präsentationen. Das wohl teuerste Puppenhaus der Welt ist nicht regulär ausgestellt.

Das Astolat Dollhouse Castle bei einer seiner seltenen Präsentationen. Das wohl teuerste Puppenhaus der Welt ist nicht regulär ausgestellt.

Appleeater95 / Wikipedia / CC BY-SA 4.0
Es wurde von Elaine Diehl aus Colorado gebaut – die Künstlerin arbeitete ab 1974 13 Jahre an dem Projekt.

Es wurde von Elaine Diehl aus Colorado gebaut – die Künstlerin arbeitete ab 1974 13 Jahre an dem Projekt.

DavidHalpernist / Wikipedia / CC BY-SA 4.0
Für ein Puppenhaus ist das Astolat Dollhouse Castle nämlich doch sehr gross: Es misst rund 2,7 Meter, hat 29 Zimmer und wiegt fast 400 Kilogramm.

Für ein Puppenhaus ist das Astolat Dollhouse Castle nämlich doch sehr gross: Es misst rund 2,7 Meter, hat 29 Zimmer und wiegt fast 400 Kilogramm.

Pkdune / Wikipedia / CC BY 4.0

Das Astolat Dollhouse Castle wurde von Elaine Diehl aus Colorado gebaut. Inspiriert wurde die Künstlerin von einem Gedicht: «Lady of the Lake» vom britischen Dichter Alfred Tennyson. Während 13 Jahren, zwischen 1974 und 1987, baute die Künstlerin mit Helfern und Experten Miniaturmöbel für das Puppenhaus. Es hat einen geschätzten Wert von 8,5 Millionen Dollar und ist damit teurer als viele Wohnungen in New York.

Fast drei Meter hoch

Für ein Puppenhaus ist das Astolat Dollhouse Castle nämlich doch sehr gross: Es misst rund 2,7 Meter, hat 29 Zimmer und wiegt fast 380 Kilogramm. In seinem Inneren befinden sich über 10'000 (!) Miniaturgegenstände, darunter funktionsfähige Cheminées, bunte Glasfenster, diverse Möbel, Ölgemälde, Spiegel, Schmuck, Teppiche und sogar Hunderte von Mini-Büchern.

Das Puppenhaus kann aus jeder Perspektive betrachtet werden. Im Untergeschoss sieht man einen Weinkeller, Küchen und eine Waffenkammer. Im Erdgeschoss befindet sich ein Foyer, eine grosse Treppe und eine Unterkunft für den Butler. Im ersten Stock gibt es ein Wohnzimmer, ein Esszimmer, ein Musikzimmer und einen Balkon. Im zweiten Stock befinden sich die Bibliothek und eine Art Galerie mit Mini-Gemälden.

Das dritte Stockwerk beheimatet diverse Schlafzimmer, das vierte einen Ballsaal, ein weiteres Musikzimmer und eine Bar. Zuoberst befindet sich der Wizards Tower (Turm des Zauberers). Dort gibt es ein Teleskop, handgemalte Sternzeichen und eine kleine Sternwarte.

Nicht regulär ausgestellt

Ursprünglich stand das Astolat Dollhouse Castle im Diehl's Museum in Sedona, Arizona. Dann kaufte es ein Kunstsammler und brachte es in das Nassau County Museum of Art in New York. Der Kunstsammler L. Freeman investierte selbst auch noch Zeit und Geld in die Einrichtung: Derzeit soll es rund 30'000 verschiedene Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände haben – sichtbar sind jeweils maximal 10'000, die immer wieder ausgetauscht werden.

Leider kann man das Puppenhaus in der Regel nicht besichtigen. Es ist jeweils nur in Sonderausstellungen für wenige Wochen pro Jahr zu sehen. Neue Daten für 2018 wurden noch nicht bekannt gegeben.

Living-Push

Ihnen gefällt dieser Text und Sie würden gerne mehr solche Artikel lesen? Dann aktivieren Sie den Living-Push: In diesem Kanal lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen. Täglich zeigen wir Ihnen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Living-Kanal aktivieren.

Deine Meinung