Russlands Präsident - Putin begibt sich nach Kontakt mit Infizierten in Selbstisolation
Publiziert

Russlands PräsidentPutin begibt sich nach Kontakt mit Infizierten in Selbstisolation

Nachdem sich Mitglieder seiner Gefolgschaft mit Corona infiziert hatten, zieht sich der russische Präsident in die Isolation zurück. Dadurch verpasst er ein Treffen in Tadschikistan.

1 / 1
Wladimir Putin hat bekannt gegeben, dass er sich in Selbstisolation begeben werde.

Wladimir Putin hat bekannt gegeben, dass er sich in Selbstisolation begeben werde.

AFP

Nach Corona-Fällen in seinem nahen Umfeld muss sich Russlands Präsident Wladimir Putin in Selbstisolation begeben. Der Kreml teilte am Dienstag mit, Putin gelte als «Kontaktperson», sei selbst aber «bei bester Gesundheit». Der russische Präsident könne aufgrund der Quarantäne nicht persönlich an einem Gipfeltreffen in Tadschikistan teilnehmen.

Putin habe einen Corona-Test gemacht, teilte Regierungssprecher Dmitri Peskow mit, ohne das Ergebnis zu nennen.

Wladimir Putin hatte Anfang des Jahres erklärt, er sei mit zwei Dosen des russischen Impfstoffs Sputnik V geimpft worden. Bei seinen öffentlichen Auftritten ist er jedoch weiterhin ausserordentlich vorsichtig und verlangt von seinen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern häufig, dass sie sich vorher in Quarantäne begeben.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(AFP/pco)

Deine Meinung

9 Kommentare