Obama im Interview: Putin gibt gerne den harten Typen
Aktualisiert

Obama im InterviewPutin gibt gerne den harten Typen

In einem Interview plauderte US-Präsident Barack Obama ein wenig aus dem Nähkästchen: Putins taffes Auftreten sei Teil einer «Masche».

Putins Auftreten sei eine Masche, persönlich habe er eine Menge Humor, so US-Präsident Obama.

Putins Auftreten sei eine Masche, persönlich habe er eine Menge Humor, so US-Präsident Obama.

US-Präsident Barack Obama scheint zu wissen, wie sein russischer Kollege Wladimir Putin tickt. Teil der «Masche» des Kremlchefs sei es, in seiner Heimat den taffen Typen zu geben, sagte Obama in einem Interview des Nachrichtensenders NBC, das am Freitag ausgestrahlt werden soll.

Dabei gab er auch Details über seinen persönlichen Umgang mit Putin preis. Der russische Staatschef habe ihn immer mit grösstem Respekt behandelt. Wenn er mit ihm zusammentreffe, sei da eine Menge Humor und ein Geben und Nehmen im Spiel, sagte Obama weiter.

Doch in der Öffentlichkeit sei es Putins Stil, sich zurückzulehnen und bei gemeinsamen Interviews «etwas gelangweilt» dreinzublicken.

So unbeschwert wie von Obama beschrieben dürfte das Verhältnis auf diplomatischer Ebene wohl nicht sein: Die USA und Russland liegen bei den Themen Syrien, der Auslieferung des NSA-Enthüllers Edward Snowden und Menschenrechtsfragen über Kreuz.

Die Äusserungen Obamas kamen einen Tag vor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele in Sotschi. (sda)

Deine Meinung