Aktualisiert

Russisches DisneylandPutin holt Mickey Maus nach Moskau

In der russischen Hauptstadt Moskau soll ein Disneyland gebaut werden. Die Eröffnung des neuen Freizeitparks soll bereits 2017 erfolgen.

Michey und Minnie Maus im Disneyland in Hong Kong.

Michey und Minnie Maus im Disneyland in Hong Kong.

Mickey Maus und Donald Duck in der russischen Hauptstadt: Trotz des schwierigen Verhältnisses mit den USA treibt Russland Pläne für ein eigenes Disneyland in Moskau voran. Ende 2014 solle mit dem Bau am Ufer des Moskwa-Flusses begonnen werden, berichtete die Zeitung «Komsomolskaja Prawda» am Samstag.

Moskaus Chefarchitekt Sergej Kusnezow sagte, nach der für 2017 geplanten Eröffnung würden jährlich bis zu vier Millionen Besucher erwartet. Die Baukosten sollen bei zehn Milliarden Rubel (240 Millionen Fraken) liegen. Schon seit Jahren ist in der Millionenmetropole ein Vergnügungspark nach US-Vorbild im Gespräch.

3D-Kino und riesiger Konzertsaal

Ausser einem Bereich mit Figuren aus Disney-Filmen sollen auch die Stars sowjetischer und russischer Zeichentrickserien wie Hase und Wolf aus «Nu, pogodi» (Warte bloss) zu sehen sein.

Geplant sind zudem ein riesiges 3D-Kino, ein Konzertsaal mit 5000 Plätzen, ein Hotel mit 500 Betten sowie kindgerechte Restaurants, Cafés und Geschäfte.

Experten betonen, dass bisher ein moderner Freizeitpark in der grössten Stadt Europas fehlt. Der kremltreue Bürgermeister Sergej Sobjanin hatte zuletzt angekündigt, die Metropole familienfreundlicher gestalten zu lassen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.