Aktualisiert 25.02.2020 18:39

Zürich

Pyro angezündet und aus Tramfenster gehalten

Beim Albisriederplatz wurde am Samstag eine Pyro gezündet und aus dem Tramfenster gehalten, wie ein Video zeigt. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

von
tam

Mit seinem Auto war ein Leser-Reporter am Samstagabend um etwa 21.30 Uhr beim Albisriederplatz unterwegs. «Mehrere Personen haben Thunder aus dem Tram geworfen, sie haben auch Pyros gezündet und aus dem Fenster gehalten», sagt der 25-Jährige. Passanten hätten sich in Deckung gebracht. Er ärgert sich: «Die Aktion ist übertrieben und gefährlich.»

Die Stadtpolizei Zürich hat Kenntnis vom Vorfall, wie Sprecherin Brigitte Vogt auf Anfrage sagt. Eine unbekannte Person habe aus einem der ersten Trams nach dem Fussballmatch zwischen FCZ und Neuchâtel Xamax eine brennende Pyro gehalten. Die beiden Clubs hatten sich im Stadion Letzigrund 1:1 unentschieden getrennt.

«Auf eine sofortige Intervention hat die Polizei aus Gründen der Verhältnismässigkeit verzichtet», so Vogt. Das Tram wurde von einer Polizeipatrouille bis zum Hauptbahnhof begleitet, wo die mutmasslichen Täter in der Masse unerkannt flüchten konnten. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Es wurden keine Personen verletzt und es entstand kein Sachschaden.

Fehler gefunden?Jetzt melden.