Fenerbahçe-Fans: Pyro-Wahnsinn beim Geisterspiel

Aktualisiert

Fenerbahçe-FansPyro-Wahnsinn beim Geisterspiel

Das EL-Spiel Fenerbahçe Istanbul gegen Bate Borisow findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die türkischen Fans bringen dennoch Feuerwerk ins Stadion.

von
heg

Fenerbahçe Istanbul musste das Sechzehntelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Bate Borisow ohne Zuschauer austragen. Die Türken, bei denen Reto Ziegler durchspielte, bekamen von der Uefa ein Geisterspiel aufgebrummt, weil ihre Fans in der Gruppenpartie Ende November 2012 in Marseille Pyros zündeten und den Platz stürmten. Dies hielt die heissblütigen Anhänger jedoch nicht davon ab, erneut für ein Feuerwerk zu sorgen.

Zehntausende Fener-Fans versammelten sich vor dem Sükrü-Saracoglu-Stadion in Istanbul. Sie schauten die Partie gegen die Weissrussen auf einer Grossleinwand. Plötzlich wurde der Himmel über der Fussballarena rot erhellt. Die Anhänger feuerten Pyros an Fallschirmen von ausserhalb des Stadions in die Arena hinein. Ein Feuerwerkskörper landete sogar unmittelbar vor der Fenerbahçe-Bank.

(Video: YouTube)

Ob und wie die Uefa auf die neusten Vorfälle reagiert, ist nicht bekannt. Fenerbahçe hat sich nach dem 0:0 im Hinspiel dank einem 1:0-Sieg im Rückspiel für die Achtelfinals qualifiziert und trifft auf den tschechischen Vertreter Viktoria Pilsen.

(Video: YouTube)

Deine Meinung