Unheimliche Brandserie: Pyromane setzt Bauernhof in Kriegstetten in Brand
Publiziert

Unheimliche BrandseriePyromane setzt Bauernhof in Kriegstetten in Brand

In der Nacht auf Samstag brannte in Kriegstetten SO ein Bauernhof. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Seit Wochen hält ein Feuerteufel das Wasseramt in Atem. 

von
Lukas Hausendorf
1 / 7
In der Nacht auf Samstag brannte in Kriegstetten ein Bauernhof. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Im Solothurner Wasseramt wütet seit Wochen ein Pyromane.

In der Nacht auf Samstag brannte in Kriegstetten ein Bauernhof. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Im Solothurner Wasseramt wütet seit Wochen ein Pyromane.

Kapo SO
In Halten wurde am 8. Mai eine Waldhütte des Natur- und Vogelschutzvereins in Brand gesetzt.

In Halten wurde am 8. Mai eine Waldhütte des Natur- und Vogelschutzvereins in Brand gesetzt.

Kapo Solothurn
«Aufgrund des eng begrenzten Gebiets sowie der Parallelen bei Brandzeiten müssen wir davon ausgehen, dass zwischen den einzelnen Bränden ein Zusammenhang besteht», sagte Kapo-Sprecher Bruno Gribi. 

«Aufgrund des eng begrenzten Gebiets sowie der Parallelen bei Brandzeiten müssen wir davon ausgehen, dass zwischen den einzelnen Bränden ein Zusammenhang besteht», sagte Kapo-Sprecher Bruno Gribi. 

Kapo Solothurn 

Darum gehts

Am Samstag, 14. Mai 2022, um 3.20 Uhr, wurde eine Polizeipatrouille durch einen Taxichauffeur angehalten. Dieser meldete einen Brand an der Hauptstrasse in Kriegstetten. Durch die Polizei wurde umgehend die Feuerwehr der Region Kriegstetten aufgeboten. Diese konnte den Brand des Bauernhofes rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Spezialisten der Polizei Kanton Solothurn haben umgehend die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen. Eine Vorsatzhandlung steht dabei im Vordergrund.

Im Solothurner Wasseramt wütet seit Wochen ein Pyromane. So brannten bereits eine Waldhütte bei Recherswil, ein Clubhaus und Schafstall in Halten oder eine Lager- und Futterhalle in Kriegstetten. Die Brände wurden stets am Wochenende in der Nacht gelegt. Zuletzt wurde am 8. Mai eine Waldhütte des Natur- und Vogelschutzvereins in Halten angezündet. Kapo-Sprecher Bruno Gribi sagte damals: «Aufgrund des eng begrenzten Gebiets sowie der Parallelen bei Brandzeiten müssen wir davon ausgehen, dass zwischen den einzelnen Bränden ein Zusammenhang besteht.» 

(lea)

Deine Meinung

22 Kommentare