Qantas streicht 1000 Stellen

Aktualisiert

Qantas streicht 1000 Stellen

Wegen der drastisch gestiegenen Kerosinkosten streicht die australische Fluggesellschaft Qantas 1000 Stellen. Jetzt droht ein Streik.

Die Stellenstreichungen sollen ausschliesslich die Verwaltung der Airline betreffen, wo damit ein Fünftel aller Jobs wegfallen werde, wie die Gewerkschaft Australian Services Union am Donnerstag berichtete.

Darüber habe Qantas-Chef Geoff Dixon die Belegschaft am Mittwoch in einer firmeninternen E-Mail unterrichtet. Die Gewerkschaft schloss einen Streik gegen die Stellenstreichungen nicht aus.

Der Arbeitsplatzabbau soll demnach während des zweiten Halbjahres 2006 vollzogen werden; das Unternehmen will damit einen zweistelligen Millionenbetrag in australischen Dollar einsparen.

Qantas müsse für den Treibstoff im kommenden Jahr zusätzlich eine Milliarde Dollar aufbringen. Um die wachsenden Kosten zu decken, hatte die Airline zuvor bereits mehrfach die Ticketpreise erhöht. Diese Kerosinaufschläge deckten aber nur ein Bruchteil der Mehrkosten, unterstrich Dixon.

(sda)

Deine Meinung