Québec als eigene Nation anerkannt
Aktualisiert

Québec als eigene Nation anerkannt

Die kanadische Abgeordnetenkammer hat die französischsprachigen Bewohner der Provinz Québec erstmals als «Nation innerhalb eines vereinigten Kanada» anerkannt.

Für eine entsprechende, vom konservativen Premierminister Stephen Harper eingebrachte Resolution stimmten am Montagabend 266 Abgeordnete aller vier im Parlament vertretenen Parteien; 16 votierten dagegen.

Die Gegner der Resolution sehen in dem Text eine Gefahr für Kanadas Einheit. Unmittelbar vor der Abstimmung hatte der Minister für Regierungsangelegenheiten und Sport, Michael Chong, seinen Rücktritt eingereicht und dies damit begründet, dass er den Resolutionstext ablehne.

«Die Anerkennung der Einwohner von Québec als Nation, selbst in einem vereinten Kanada, heisst nichts anderes als einen ethnischen Nationalismus anerkennen und das kann ich nicht unterstützen», sagte Chang an einer Medienkonferenz in Ottawa. Der Text werde den Anhängern von Kanadas Unabhängigkeit als Argument dienen. «Wenn sie geltend machen können, eine Nation innerhalb Kanadas zu sein, werden sie auch eine Nation ohne Kanada sein», fügte der Minister hinzu.

Bereits am Morgen hatte der Kandidat für den Posten des Vorsitzenden der Liberalen Partei, Gerard Kennedy, erklärt, dass er den Resolutionstext ablehne. Die Wahlen für die Parteiführung finden Ende der Woche statt.

Die Streiter für die Unabhängigkeit der Provinz, unter ihnen der Bloc Québecois, haben für den Fall ihrer Regierungsübernahme in Québec eine dritte Volksabstimmung zu dem Thema in Aussicht gestellt. Die nächste Regionalwahl in der frankophonen Provinz Québec steht im kommenden Jahr an. Bisher sind zwei Volksbefragungen zur Abtrennung Québecs gescheitert: Das erste Mal 1980, beim zweiten Mal im Jahr 1995 behielten die Anhänger des Föderalismus nur sehr knapp die Oberhand.

Kanadische Politiker, die sich gegen eine zu grosse Eigenständigkeit Québecs stellen, riskieren Stimmverluste in der frankophonen Provinz. Diese stellt immerhin ein Viertel der Parlamentssitze. Der Bloc Québecois bildet mit 51 Abgeordneten eine eigene Fraktion im Parlament.

(sda)

Deine Meinung