Aktualisiert 06.02.2019 13:15

67 Jahre auf dem Thron

Queen Elizabeth bekam 1083 «Tatort»-Folgen mit

Im Buckingham-Palast wird am Mittwoch gefeiert, denn die Queen sitzt seit 67 Jahren auf dem Thron. Wir zeigen in Zahlen, was die 92-Jährige in dieser Zeit alles miterlebt hat.

von
Katrin Ofner
1 / 15
Prinzessin Elizabeth Alexandra Mary war 25 Jahre alt, als sie als neue Königin von Grossbritannien in die Fussstapfen ihres verstorbenen Vaters trat. Seitdem sind 67 Jahre vergangen, und die Monarchin sitzt auch heute noch auf dem britischen Thron. Wir haben nachgerechnet, wie viele US-Präsidenten, «Tatort»-Folgen oder Eurovision Song Contests sie seit 1952 miterlebt hat.

Prinzessin Elizabeth Alexandra Mary war 25 Jahre alt, als sie als neue Königin von Grossbritannien in die Fussstapfen ihres verstorbenen Vaters trat. Seitdem sind 67 Jahre vergangen, und die Monarchin sitzt auch heute noch auf dem britischen Thron. Wir haben nachgerechnet, wie viele US-Präsidenten, «Tatort»-Folgen oder Eurovision Song Contests sie seit 1952 miterlebt hat.

Imago Stock&People
In den 67 Jahren ihrer Amtszeit hat Queen Elizabeth 12 US-Präsidenten getroffen: Harry S. Truman, Dwight D. Eisenhower, John F. Kennedy, Richard Nixon, Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan, George H. W. Bush, Bill Clinton, George W. Bush, Barack Obama (im Bild) und den amtierenden Donald Trump.

In den 67 Jahren ihrer Amtszeit hat Queen Elizabeth 12 US-Präsidenten getroffen: Harry S. Truman, Dwight D. Eisenhower, John F. Kennedy, Richard Nixon, Gerald Ford, Jimmy Carter, Ronald Reagan, George H. W. Bush, Bill Clinton, George W. Bush, Barack Obama (im Bild) und den amtierenden Donald Trump.

AP/Lewis Whyld
Mit 13 britischen Premierministern arbeitete Queen Elizabeth bisher während ihrer Zeit auf dem Thron bereits zusammen. Winston Churchill (hier im Bild mit seiner Gattin Lady Clementine Churchill) war der erste, der ihr anfänglich sogar Regierungstipps gab. Darauf folgten Sir Anthony Eden, Harold Macmillan, Sir Alec Douglas-Home, Harold Wilson, Edward Heath, James Callaghan, Margaret Thatcher, John Major, Tony Blair, Gordon Brown, David Cameron und nun Theresa May.

Mit 13 britischen Premierministern arbeitete Queen Elizabeth bisher während ihrer Zeit auf dem Thron bereits zusammen. Winston Churchill (hier im Bild mit seiner Gattin Lady Clementine Churchill) war der erste, der ihr anfänglich sogar Regierungstipps gab. Darauf folgten Sir Anthony Eden, Harold Macmillan, Sir Alec Douglas-Home, Harold Wilson, Edward Heath, James Callaghan, Margaret Thatcher, John Major, Tony Blair, Gordon Brown, David Cameron und nun Theresa May.

epa

Nach dem Tod ihres Vaters George VI. wurde Prinzessin Elizabeth Alexandra Mary am 6. Februar 1952 zur britischen Königin ausgerufen. Damals war sie gerade einmal 25 Jahre alt. Heute, mit 92, ist sie die dienstälteste Monarchin der britischen Geschichte und feiert am Mittwoch ihr 67. Thronjubiläum.

Für die Königin ist es aber nicht gerade ein freudiger Anlass, um mit ihrem Lieblingsgetränk, dem Queen Mother Cocktail (ein Drittel London Dry Gin, zwei Drittel Dubonnet, zwei Eiswürfel und ein halber Zitronenschnitz) auf ihr Jubiläum anzustossen. Der 6. Februar ist immerhin auch der Todestag ihres geliebten Vaters.

Drei Jahre bis zum 70-Jahr-Jubiläum

Gemäss dem britischen Sender ITV wird erwartet, dass Elizabeth ihren Jahrestag ganz privat auf Schloss Sandringham in Norfolk verbringen wird. Gewehrgrüsse der Royal Horse Artillery in Green Park und der Honourable Artillery Company im Tower of London wird es aus Tradition dennoch geben.

Ihr Platin-Jubiläum – 70 Jahre auf dem Thron – ist somit nur noch drei Jahre entfernt, was für einen britischen Herrscher eine Premiere wäre. Die Regierung steckt bereits jetzt in den Vorbereitungen für die 2022 stattfindenden Festivitäten in Grossbritannien und Nordirland.

Die Krone trägt sie seit 66 Jahren

Die Hymne «God Save the Queen» schallte übrigens erst 16 Monate nach ihrem königlichen Antritt, genauer am 2. Juni 1953, durch die Westminster Abbey in London. Das Vereinigte Königreich bekam an diesem Tag nämlich auch rechtmässig eine neue Königin.

«Ich habe eine Krönung miterlebt (die ihres Vaters, die Redaktion) und stand im Mittelpunkt einer zweiten, das ist ganz schön bemerkenswert», sagte die Queen in einer BBC-Dokumention zu ihrem 65. Thronjubiläum. Von 1952 bis heute ist Elizabeth also Monarchin und hat damit zahlreiche wichtige Ereignisse der letzten 67 Jahre miterlebt.

Wir haben einmal nachgerechnet, wie viele Präsidenten, Premierminister oder Päpste sie bisher getroffen und wie viele Trendfrisuren oder Marslandungen sie mitverfolgt hat. Das Ergebnis siehst du oben in der Bildstrecke.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.