Queen erhebt Fischverkäuferin in den Ritterstand
Aktualisiert

Queen erhebt Fischverkäuferin in den Ritterstand

Seit 1928 verkauft Constance Brown sechs Tage pro Woche Fish and Chips. Am Samstag ist die 78-Jährige von ihrer Königin in den Ritterstand erhoben worden.

Die Witwe, die sich künftig als «Dame» anreden lassen darf, gehört zu zahlreichen «einfachen Leuten», die aus Anlass des 80. Geburtstages von Königin Elizabeth II. mit der Aufnahme in den Order of the British Empire geehrt wurden.

Die Queen habe zu ihrem Geburtstag wieder erfreulicherweise nicht nur herausragende Leistungen, sondern auch beständige Dienste zum Wohle der Gemeinschaft gewürdigt, lobte die Regierung in einer Stellungnahme.

Zu den Ausgezeichneten gehört Grossbritanniens ältester Rugby- Spieler, der 91-jährige Desmond Pastore aus Manchester, ebenso wie der Gründer der Billig-Fluglinie easyJet, der 39-jährige Stelios Haji-Ioannou.

Der griechischstämmige Unternehmer, zu dessen easyJet-Imperium heute auch Internet-Cafés, eine Kreditkartenfirma und eine Autovermietung gehören, sagte: «Einfache Menschen danken mir auf offener Strasse dafür, dass ich vieles erschwinglich gemacht habe.» Das Vermögen von Sir Stelios wird auf umgerechnet mehr als eine Milliarde Euro geschätzt.

Zu den hunderten von der Queen geehrten gehören auch Lulu Guinness, die «Königin der britischen Handtaschen-Designer», die Soul-Sängerin Beverley Knight, die Filmregisseurin Gurinder Chadha (»Kick It Like Beckham»), die Ballerina Darcey Bussell und der Medizin-Nobelpreisträger Tim Hunt.

Passend zur Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland wurde auch David Richards, der Vorsitzende der Premier League, der höchsten Spielklasse des englischen Fussballverbandes, in den Ritterstand erhoben.

(sda)

Deine Meinung