Ritterschlag: Queen ernennt Christopher Lee zum Ritter
Aktualisiert

RitterschlagQueen ernennt Christopher Lee zum Ritter

Der britische Schauspieler und Film-Bösewicht Christopher Lee darf sich künftig mit dem Titel «Sir» schmücken: Königin Elizabeth II. ernannte den 87-Jährigen am Samstag zum Ritter.

Die englische Queen hat den britischen Schauspieler und Schurken-Darsteller Christopher Lee zum Ritter ernannt. Dies geht aus der Ehrenliste hervor, die am Samstag anlässlich der offiziellen Feier zum 83. Geburtstag der Queen veröffentlicht wurde.

Der 87 Jahre alte Lee darf sich künftig mit dem Titel «Sir» schmücken. Bekannt ist er vor allem für seine Rollen als Bösewicht. Neben Dracula, den er fast zehnmal spielte, mimte er an der Seite von James Bond in «Der Mann mit dem goldenen Colt» dessen Gegenspieler Scaramanga.

Auch gab er den dunklen Count (Graf) Dooku in der «Star Wars»- Serie und den bösen Zauberer Saruman in zwei «Herr der Ringe»- Filmen. Insgesamt brachte es Lee auf mehr als 250 Rollen in Film und Fernsehen und stellte damit einen Weltrekord auf.

Schon 2001 wurden Lee Ritterwürden zuteil. Allerdings durfte er sich für den niedrigeren Rang noch nicht «Sir» nennen.

(sda)

Deine Meinung