62 Stunden Live am TV: Rabi plauderte, grinste, ass, trank, ...
Aktualisiert

62 Stunden Live am TVRabi plauderte, grinste, ass, trank, ...

Ein Nepalese hat den Weltrekord der längsten Fernseh-Talkshow gebrochen: Mit einer Moderation von 62 Stunden und 12 Minuten ging er ins Guinness-Buch ein. Ob die Zuschauer auch so lange ausharrten?

von
kub

Ganze 62 Stunden und zwölf Minuten blieb Moderator Rabi Lamichhane auf Sendung, wie die Organisatoren am Sonntag mitteilten. Mit seiner Show «Lord Buddha Was Born in Nepal» (Buddha wurde in Nepal geboren) habe sich der 36-Jährige am Samstagabend einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde gesichert. Während der Sendung standen dem Moderator nach den Guinness-Regeln fünf Minuten Pause pro Stunde zu.

Nach Angaben der Organisatoren nahm Lamichhane teilweise während der Live-Interviews Nahrung zu sich oder sammelte die Zeitfenster für längere Pausen an. Ansonsten habe er die Sendung vor allem mit Energydrinks durchgestanden.

Rebellenführer als Gast

Zu den Gästen der Show im Fernsehsender News24 zählten neben TV-Stars aus Nepal auch der ehemalige maoistische Rebellenführer Pushpa Kamal Dahal und der indische Botschafter in Nepal.

Der ehemalige Journalist Lamichhane arbeitet heute in den USA als Geschäftsführer einer Filiale der Sandwich-Kette Subway. Für sein Ziel, einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde zu bekommen, kehrte er aus seiner Wahlheimat nach Kathmandu zurück.

Der bisherige Rekord für die längste TV-Talkshow der Welt liegt bei den Ukrainern Pawlo Kuschejew und Tetjana Danylenko, die 2011 in einer 52-stündigen Sendung den 20. Jahrestag der Unabhängigkeit ihres Landes würdigten.

Der Videobeweis: YouTube (ohne Ton) (kub/sda)

Deine Meinung