Rabiater Hundehalter verletzt Rentnerin
Aktualisiert

Rabiater Hundehalter verletzt Rentnerin

Ein unbekannter Hundehalter hat eine 75-jährige Frau auf einem Spaziergang entlang der Aare in Solothurn verletzt. Er stiess die Frau nach einem Streit um.

Die Frau prallte dabei mit dem Kopf an das Geländer eines Bootsstegs und zog sich eine Rissquetschwunde zu, die ambulant behandelt werden musste, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Zu dem Vorfall kam es am (gestrigen) Montagnachmittag.

Der Schäferhund des Unbekannten sei auf eine Ente losgegangen, worauf die Rentnerin den Hundehalter ermahnt habe, den Vierbeiner an die Leine zu nehmen. In der Folge kam es zu einem verbalen Streit, der zu einer Tätlichkeit eskalierte. (dapd)

Deine Meinung