Aktualisiert 19.08.2009 08:11

Interlaken BERadfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Bei einem Selbstunfall hat sich am Dienstagvormittag in Interlaken ein Radfahrer schwer am Kopf verletzt, obwohl er einen Helm trug.

Im Bereich der Unfallstelle verlegen derzeit Arbeiter Glasfaserkabel. Die Arbeiter hätten den Radfahrer im letzten Moment noch vor den Kabelrollen zu warnen versucht, doch ohne Erfolg, teilte die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit.

Er prallte auf seinem Rennvelo gegen die am rechten Strassenrand deponierte Kabelrolle. Ein Helikopter der Rega brachte den Mann ins Spital. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.