Christoph Schwegler: Radiolegende moderiert zum letzten Mal auf SRF
Aktualisiert

Christoph SchweglerRadiolegende moderiert zum letzten Mal auf SRF

1966 begann Christoph Schwegler (70) seine Karriere bei der SRG. Er ist der Erfinder der Hitparade – und war lange Jahre die unverkennbare Stimme des «Country Special».

von
aj

Die Basler Radio-Legende Christoph Schwegler im Interview. (Video: aj)

Am kommenden Sonntag um 20.03 Uhr moderiert Christoph Schwegler seinen allerletzten« Country Special» auf Radio SRF 1. Die Rochade des Senders erfolgte laut Schwegler nicht freiwillig. Auf einen persönlichen Facebook-Post der Basler Radio-Legende gab es jedenfalls viele (Fan-)Reaktionen. Für seine treuen Hörer gibt es aber einen Funken Hoffnung: Im Gespräch mit 20 Minuten schliesst Schwegler nicht aus, dass er in Zukunft auf einer anderen Frequenz zu hören sein wird: «Mehr kann ich dazu aber im Moment nicht sagen», so Schwegler, auch «The Voice» genannt.

Im Hinblick auf die letzte Sendung kommt beim ihm Wehmut auf, wie er einräumt: «Ein bisschen viel sogar.» Für die letzten zwei Stunden «Country Special» spielen er und sein Redaktionskollege Geri Stocker ihren Fans je 15 ihrer Lieblings-Songs aus rund 40 Jahren Country-Geschichte. Eine Auswahl zu treffen sei ihm nicht leicht gefallen. «Ich freue mich sehr, diese wieder einmal zu hören und der Hörerschaft zu präsentieren.»

1 / 3
Christoph Schwegler ist der Erfinder der Hitparade. 1968 moderierte er sie erstmals.Später war er auch im Sommercasino auf Sendung (Bild).

Christoph Schwegler ist der Erfinder der Hitparade. 1968 moderierte er sie erstmals.Später war er auch im Sommercasino auf Sendung (Bild).

Archiv Radio Basel
1983 moderierte Schwegler dann die Sendung Ten O'Clock Rock. «Es war die erste Musik-Video-Sendung der SRG», so Schwegler.

1983 moderierte Schwegler dann die Sendung Ten O'Clock Rock. «Es war die erste Musik-Video-Sendung der SRG», so Schwegler.

SF DRS/Marianne Wolleb
Als pensionierter Radio-Moderator freut sich Schwegler vor allem aufs Reisen. Ein Comeback auf einer anderen Frequenz schliesst er aber trotzdem nicht aus.

Als pensionierter Radio-Moderator freut sich Schwegler vor allem aufs Reisen. Ein Comeback auf einer anderen Frequenz schliesst er aber trotzdem nicht aus.

aj

Deine Meinung