Aktualisiert 12.02.2019 08:47

Capital Bras «Prinzessa»Radios boykottieren Chart-Hit wegen Lyrics

Fast alle Radiosender in der Schweiz ignorieren das Lied «Prinzessa» des Berliner Rappers Capital Bra. Grund sind die Lyrics des Songs.

Der Berliner Rapper Capital Bra dominiert mit seinem Song «Prinzessa» derzeit die Single-Charts. Auf Spotify zählt das Lied schon weit über 10 Millionen Klicks. In Deutschland knüpft Capital Bra mit «Prinzessa» nahtlos an die Erfolge seines Rekordjahrs an: Acht Nummer-eins-Hits hatte er 2018, mehr schaffte vor ihm niemand in nur einem Jahr.

Trotz des enormen Erfolgs in den Charts: «Prinzessa» wird von den Schweizer Radiostationen ignoriert. Das Lied läuft weder auf SRF3, noch auf den privaten Sendern, wie «CH Media» berichtet.

Grund dafür seien die Lyrics von Capital Bra. Zwar werden Songs mit anstössigem Inhalt in der Chartshow gespielt. Der Moderator weise aber in der Anmoderation darauf hin, sagt Michael Schuler, Leiter der SRF-Musikredaktion, zu «CH Media».

«Bitches» und «Motherfucker» kein Problem

Allerdings ist «Prinzessa» eines der harmloseren Lieder von Capital Bra, bei denen es eigentlich fast immer um Drogen, Frauen, Sex und Gewalt geht. Einzig das Wort «Hurentochter» ist obszön.

Trotzdem könnte «Prinzessa» schon bald auch auf SRF3 laufen: «Nur weil wir es heute nicht spielen, heisst es nicht, dass wir das in zwei Wochen immer noch nicht tun», sagt Schuler. Man führe in der Redaktion immer wieder Diskussionen. Momentan habe man sich aber entschieden, dass das Lied nicht zum Senderprofil passt. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.