Bern: Radios kämpfen für mehr Lehrstellen
Aktualisiert

BernRadios kämpfen für mehr Lehrstellen

Am 14. Mai dreht sich bei den Lokalradios alles ums Thema Lehrlinge: Die Lehrstellenförderungen der Kantone Bern, Solothurn, Aargau, Freiburg und Zürich haben die Lokalradios mobilisiert und ein Programm mit vier Schwerpunkten definiert.

Unternehmen können an diesem Tag neue Lehrstellen melden und ­Vertreter der Wirtschaft kommen zu Wort. Es werden weniger bekannte Berufe vorgestellt und Interessierte erhalten Infos, wo es in ihrer Region spezifische Unterstützung rund ums Thema Berufsbildung und Lehrstellensuche gibt. Nirgendwo machen mit Capital FM, Radio Beo, Neo 1 und 2 und Canal 3 so viele Stationen mit wie in Bern. «Das Radio eignet sich als Medium hervorragend für diese Ak­tion. Wir wollen möglichst viele Lehrstellen vermitteln», sagt Nik Eugster, Programmleiter bei Capital FM.

sah

Deine Meinung