Auf Facebook: Rätselhafte VBL-Videos: Drill für Chauffeure
Aktualisiert

Auf FacebookRätselhafte VBL-Videos: Drill für Chauffeure

Wer die Facebook-Seite der VBL besucht, wundert sich über scheinbar «heimlich gefilmte» Videos.

von
Sarah Weissmann

Zwei VBL-Mitarbeiter laufen in Arbeitskleidung im Busdepot im Kreis und machen Dehnübungen. Dann nimmt der eine den anderen huckepack und läuft erneut los. «Gedrillt» werden sie von VBL-Chef Norbert Schmassmann persönlich. Das Ganze wurde scheinbar heimlich gefilmt. Auf der Facebook-Seite des Unternehmens sind bereits zwei solche Videos zu finden. Im jüngsten «trainieren» die Chauffeure zusammen mit dem Handballklub Kriens-Luzern. Wieder müssen sie sich gegenseitig huckepack nehmen. Die Leser sind fleissig am Kommentieren und Rätsel­n. Was wollen die VBL mit diesen Clips sagen? Diese Frage wollte gestern bei den Verkehrsbetrieben niemand beantworten.

Führen die VBL Rikschas ein?

Laut Social-Media-Experte Renato ­Mitra handelt es sich um den Versuch, «virale Videos» zu verbreiten, um so auf eine darauf folgende Aktion oder Kampagne aufmerksam zu machen. Die Leute würden sich für Rätselhaftes interessieren und die Filme weiter posten. Er nennt dies eine «Teaser-Kampagne», die etwas ankündige wie etwa neue Dienstleistungen. Darüber wird auch auf Facebook ­spekuliert. Jemand kommentierte dort: «Vielleicht führen die VBL Rikschas ein, um die Umwelt zu schonen?» Fortsetzung folgt.

Deine Meinung