Band in Trauer: Rätselhafter Todesfall bei The Killers
Aktualisiert

Band in TrauerRätselhafter Todesfall bei The Killers

Die Band The Killers trifft ein schwerer Schlag: Ihr Saxophonist Tommy Marth ist verstorben. Es gibt Hinweise, dass es sich nicht um einen natürlichen Tod handelt.

von
cem

Am Montag, den 23. April, verstarb der The Killers Saxophonist Tommy Marth aus bisher noch ungeklärten Gründen. «Wir haben gestern Abend unserern Freund Thomas Marth verloren. Unsere Gebete sind bei seiner Familie. Heute Abend fehlt ein Licht in Las Vegas. Gute Reise, Tommy», so Frontmann Brandon Flowers in dem offiziellen Statement.

Timothy Styles, Gründer der Rockband, äusserte sich ausserdem zu den mysteriösen Umständen: «Die Leute, die ihn gekannt haben, werden die Wahrheit über seinen Tod später erfahren. Aber es war kein natürlicher Tod.»

Der talentierte Musiker war erst 33 Jahre alt und seit 2006 Mitglied der Band. Insbesondere in Las Vegas war Marth bekannt: Er spielte in Live-Shows der grössten Hotels in der Spieler-Stadt. Auch sein langjähriger Freund Crlene Byrd trifft die Nachricht völlig unerwartet: «Ich weiss nicht, ob ich es schon verstanden habe. Er war eine riesige Persönlichkeit, und einer der besten Freunde, die man haben kann», so Byrd im Interview mit «Las Vegas Sun».

Deine Meinung