Stadt Zürich: Räuber flüchten per S-Bahn
Aktualisiert

Stadt ZürichRäuber flüchten per S-Bahn

Am Samstagmorgen haben vier Männer einen Passanten im Zürcher Kreis 11 überfallen und ihm dabei 70 Franken gestohlen. Drei Täter entkamen mit dem Zug, der vierte konnte verhaftet werden.

Das Opfer, ein 31-jähriger Schweizer, ging um halb sieben Uhr morgens die Andreasstrasse entlang, als er von den vier Männern um zwei Franken gebeten wurde. Als er das Portemonnaie in seinen Händen hielt, wollte ihm einer der Täter den Geldbeutel entreissen.

Weil sich der Mann dagegen wehrte, traten die vier Unbekannten mit den Füssen auf ihn ein, worauf er das Portemonnaie losliess. Drei Täter flüchteten in einen Zug der S8 und konnten entkommen.

Der vierte rannte weg, konnte durch die ausgerückten Polizisten aber kurz darauf festgenommen werden. Der 19-jährige Kosovare ist geständig und wurde der Staatsanwaltschaft übergeben. Die Fahndung nach seinen drei Kollegen ist laut Polizei noch im Gang. (sda)

Deine Meinung