06.07.2016 14:00

Überfall an BancomatRäuber flüchtet mit zerrissenen Geldnoten

Ein Räuber hat am Dienstagabend in Zürich eine Frau überfallen, die an einem Bancomaten Geld bezogen hatte. Der Mann flüchtete mit mehreren, teilweise zerrissenen Banknoten.

von
som
An der Kreuzung Langstrasse/Kanzleistrasse wurde am Dienstag eine Frau an einem Bancomaten überfallen.

An der Kreuzung Langstrasse/Kanzleistrasse wurde am Dienstag eine Frau an einem Bancomaten überfallen.

Kein Anbieter/Google Maps

Kurz nach 23.30 Uhr bezog eine Frau an einem Bancomaten bei der Verzweigung Langstrasse/Kanzleistrasse Bargeld. Plötzlich forderte ein maskierter Mann das Geld von ihr und bedrohte sie dabei mit einer Stichwaffe, wie die Stadtpolizei Zürich heute Mittwoch mitteilte.

Als sie das Geld nicht sofort hergab, riss er ihr die Banknoten aus der Hand. Ein Teil der 100er- und 200er-Noten wurde dabei zerrissen oder beschädigt. Anschliessend flüchtete der Mann auf einem Velo in Richtung Badenerstrasse.

Der Täter ist etwa 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm gross, sprach Schweizerdeutsch, hatte nackenlange, helle, gewellte Haare. Er trug eine Maske, sodass nur die Augen sichtbar waren, eine schwarze Dächlikappe, einen schwarzen Pullover und dunkle Hosen. (som/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.