16.09.2020 07:54

Polizeimeldungen MittellandRäuber mit Fischerhut überfällt Bank und flieht mit Beute

Die Raiffeisenbank in Muri bei Bern wurde von einem Mann überfallen. Der Mann erbeutete eine unbekannte Menge Geld. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet.

1 / 73
Rothrist, 20. September: In der Nacht auf Sonntag war ein Mann mit einem Töffli auf der Autobahn unterwegs. Er konnte in Egerkingen in der Ausfahrt angehalten werden. Er war ohne Helm und in angetrunkene Zustand unterwegs. Auch einen Ausweis konnte der Mann nicht vorweisen.

Rothrist, 20. September: In der Nacht auf Sonntag war ein Mann mit einem Töffli auf der Autobahn unterwegs. Er konnte in Egerkingen in der Ausfahrt angehalten werden. Er war ohne Helm und in angetrunkene Zustand unterwegs. Auch einen Ausweis konnte der Mann nicht vorweisen.

Kapo Solothurn
Der Ganove steckte die Beute in einen weisse Plastiksack und machte sich zu Fuss aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Ganove steckte die Beute in einen weisse Plastiksack und machte sich zu Fuss aus dem Staub. Die Polizei sucht Zeugen.

Kapo Bern
Um an eine Beute zu kommen, hatte der Mann die Angestellten bedroht.

Um an eine Beute zu kommen, hatte der Mann die Angestellten bedroht.

Kapo Bern

Ein maskierter Unbekannter hat bei einem Raubüberfall auf eine Bank im Berner Vorort Muri eine unbekannte Menge Bargeld erbeutet. Er hatte am Dienstagmittag in der Filiale eine Angestellte bedroht und Geld gefordert. Danach gelang ihm die Flucht. Verletzt wurde niemand.

Der Vorfall ereignete sich gegen 12.10 Uhr in der Raiffeisenbank, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei betrat der mit einem Fischerhut bekleidete Mann maskiert die Filiale und bedrohte die Angestellte. Diese händigte ihm Geld aus. Danach ergriff er mit einer Tasche die Flucht in unbekannte Richtung. Die Polizei leitete eine Fahndung ein.

(cho/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.