Schock nach Silvesterparty: Räuber würgten Club-Chefin
Aktualisiert

Schock nach SilvesterpartyRäuber würgten Club-Chefin

Nach der Silvesterparty kam der grosse Schreck: Räuber überfielen den Club Vertigo im Niederdorf und räumten 70 000 Franken aus dem Tresor.

von
Regina Ryser

Hunderte feierten im Club Vertigo im Kreis 1 bis um 5 Uhr morgens den Jahreswechsel – die Stimmung war ausgelassen, der Umsatz aussergewöhnlich hoch. Trotzdem kann sich Geschäftsführerin Eva Gisler nicht recht über die gelungene Silvesterparty freuen: Am Neujahrsmorgen wurde die Geschäftsführerin im Club überfallen.

Als die 27-Jährige am 1. Januar gegen 7.30 Uhr eine letzte Runde durch den bereits geschlossenen Club drehte, wurde sie plötzlich von hinten gepackt und im Würgegriff festgehalten. «Sie waren zu zweit und verlangten Geld von mir», erzählt Gisler. Die Männer zwangen sie, den Tresor zu öffnen. Während einer der Täter die 27-Jährige festhielt, räumte der andere den Safe leer – mit rund 70 000 Franken flohen die Räuber. «Es ging alles sehr schnell. Als sie mich loslies­sen, habe ich mich aus Angst versteckt», so Gisler. Sie reichte Anzeige ein. Der Überfall macht ihr schwer zu schaffen: «Ich fühle mich überhaupt nicht mehr wohl beim Gedanken, allein im Club zu sein.»

Die Polizei bestätigt den Vorfall. «Wie und wo die Räuber in den geschlossenen Club eingedrungen sind, ist noch unklar», sagt Stapo-Sprecher Marco Bisa. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung