Aktualisiert 09.05.2018 13:07

Verletzt vor Theater-PremiereRafael Beutl strippt «wie gstört»

Ex-Bachelor Rafael Beutl spielt und strippt im neuen Theaterstück «Ladies Night». Nun hat er sich bei den Proben so verausgabt, dass er sich kurz vor dem Start den Fuss verstaucht hat.

von
kfi

Magic Rafa in Action: Ex-Bachelor Beutl spielt in «Ladies Night» einen arbeitslosen Emmentaler, der sich im Strippen versucht. <i>Video: Markus Ludstock/Tamedia</i>

Er ist Model, Moderator – und neuerdings auch Magic Mike. Tausendsassa Rafael Beutl (32) spielt im neuen Comedy-Stück «Ladies Night» im Zürcher Theater am Hechtplatz einen Stripper. Als arbeitsloser Sauna-Meister aus dem Emmental versucht er, gemeinsam mit fünf weiteren Anti-Helden ohne Job, in einer spontan einberufenen Chippendales-Gruppe seine Haut zu retten.

Eine Rolle, die dem Ex-Bachelor viel abverlangt (auch eindrücklich zu bewundern im Video oben): Beutl hat sich den Fuss verstaucht – ausgerechnet kurz vor der Premiere am Mittwoch. «Das kommt von den vielen Proben», sagt Rafa zu 20 Minuten. «Vom Umähüpfe wie gstört.»

«Habs vor Mimi mal versucht»

Auf ärztlichen Rat müsste er seinen Fuss nun eigentlich schonen. Geht aber nicht, schliesslich stehen 24 Shows bis Mitte Juni auf dem Programm. «Jetzt heisst es durchbeissen», gibt er sich tapfer. Und: Schmerzmittel müssen helfen. «Ich schau jetzt mal, wie gut es geht.»

So wie er es mit dem Strippen gehandhabt hat. Gelernt, professionell blankzuziehen, hat Beutl nämlich nicht. Auch geübt hat er vor dem Start der Proben nicht sonderlich. «Ich habs vor Mimi mal kurz versucht. Sie meinte dann aber schnell, dass ich aufhören soll», erzählt er lachend. Bei den Vorbereitungen habe er es «einfach so gut gemacht, wie ichs kann». Inzwischen ist Beutl Vollprofi im Ausziehen. «Am Schluss des Stücks haben wirs drauf», sagt er augenzwinkernd.

Wie Rafael Beutl in Schwingerhose und mit Melchstuhl sein Füdli zu «Vogellisi» schwingt, gibts im Video oben zu sehen. Oder vom 9. Mai bis 17. Juni in der Mundart-Adaption von «The Full Monty» im Theater am Hechtplatz in Zürich.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.