Aktualisiert 05.04.2014 19:21

Moto2-Meisterschaft

Raffin holt in Jerez die Pole Position

Motorrad-Talent Jesko Raffin ist für die neue Saison bereit. Der 17-jährige Zürcher fährt im ersten Qualifying der spanischen Moto2-Meisterschaft CEV Bestzeit.

von
heg/sco

Der Schweizer Jesko Raffin zählt in der neuen Saison der spanischen Moto2-Meisterschaft CEV zu den Titelanwärtern. Dies stellte der 17-jährige Zürcher gleich im ersten Qualifying beim Rennen in Jerez unter Beweis.

Raffin sicherte sich die Pole Position auf seiner Kalex mit beinahe einer halben Sekunde Vorsprung auf Teamkollege Edgar Pons. «Ich bin sehr zufrieden und war lange mit alten Reifen unterwegs. Dann haben wir neue Pneus montiert und ich schaffte gleich zwei schnelle Runden», so der junge Zürcher. Ein Selbstläufer werde das Rennen jedoch nicht. «Ich glaube nicht, dass ich vorne wegfahren kann. Es wird einige Zweikämpfe geben.»

Nachwehen eines Trainingssturzes

Der Schweizer, der letzte Saison in der spanischen Moto2-Meisterschaft CEV Gesamtvierter wurde und nächstes Jahr mit der Moto2-WM liebäugelt, kämpft aber nicht nur mit den Tücken der Strecke. Im Januar verletzte sich Raffin bei einem Trainingsunfall an der Schulter. «Ich spüre die Verletzung noch etwas und wohl auch im Rennen. Aber die Schmerzen sollten auszuhalten sein.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.