Einschlag auf Dimorphos: Rakete wird in Asteroid crashen – Nasa veröffentlicht Foto des Ziels

Publiziert

Einschlag auf Dimorphos Rakete wird in Asteroid crashen – Nasa veröffentlicht Foto des Ziels

Ein Asteroid mit Crash-Kurs auf die Erde: Ein Szenario, das durchaus möglich ist. Die Nasa testet nun, wie man ein solches Ereignis verhindern kann. Dafür lassen sie eine Rakete in einen Asteroiden crashen.

von
Florian Osterwalder
1 / 3
Am 26. September ist der Einschlag auf den Asteroiden Dimorphos geplant.

Am 26. September ist der Einschlag auf den Asteroiden Dimorphos geplant.

Nasa
Die Dart-Rakete befindet sich auf dem Weg zu ihrem Ziel.

Die Dart-Rakete befindet sich auf dem Weg zu ihrem Ziel.

AFP
Gestartet ist Dart bereits am 23. November 2021. 

Gestartet ist Dart bereits am 23. November 2021. 

imago images/ZUMA Wire

Darum gehts

  • Dimorphos und Didymos sind sogenannte Doppelasteroiden.

  • Die Fotos wurden von der Nasa gemacht, um das Kamerasystem von Dart zu prüfen.

  • Geplant ist ein mittiger und frontaler Einschlag auf dem Asteroiden.

Die Vorbereitungen für den Einschlag der Dart-Rakete auf dem Asteroiden Dimorphos sind in vollem Gange. Am 26. September soll die Sonde planmässig auf ihr Ziel treffen. 

Dimorphos und Didymos sind sogenannte Doppelasteroiden. Mit 800 Metern Durchmesser ist Didymos der grössere der beiden Asteroiden. Dimorphos hat «nur» einen Durchmesser von 170 Metern, umkreist Didymos und ist somit sein Mond, wie Futurezone.at schreibt. Und nun hat das Raumschiff Dart erste Fotos von Didymos geschickt. Die Aufnahmen wurden schon am 27. Juli dieses Jahres gemacht. Dafür wurden 243 einzelne Fotos zusammengesetzt. Dadurch kann man das Licht von Didymos sehen, der zu diesem Zeitpunkt mehr als 30 Millionen Kilometer entfernt war.

Drei Kurskorrekturen bis zum Einschlag geplant 

Die Fotos wurden von der Nasa gemacht, um das Kamerasystem von Dart zu prüfen. Weil die Dart-Rakete den Zielanflug weitestgehend selbst vornimmt, muss geprüft werden, ob das System der Rakete nachjustiert werden muss, bevor es losgeht. In den Stunden vor dem Einschlag wird Dart komplett autonom navigieren. Dart sammelt alle fünf Stunden Messdaten, um etwaige Kurskorrekturen der Rakete vorzunehmen.

Was hältst du von dieser Mission?

Innerhalb der nächsten drei Wochen sollen mit den Messdaten drei Kurskorrekturen vorgenommen werden. Somit werde das Risiko gesenkt, dass die Dart-Rakete den Asteroiden verfehle, wie die Nasa mitteilt. 24 Stunden vor dem Einschlag soll das letzte Manöver vorgenommen werden. Bis dahin sollte die Position von Dimorphos auf zwei Kilometer genau bestimmt sein. Ab hier wird Dart übernehmen und selbstständig den Asteroiden-Mond rammen.

Abschuss soll Flugbahn des Asteroiden ändern

Geplant ist ein mittiger und frontaler Einschlag auf dem Asteroiden. Mit dem Einschlag soll sich die Geschwindigkeit von Dimorphos verlangsamen. Durch die Verlangsamung wird der Orbit um Didymos enger, das wiederum hat aufgrund der Gravitation eine Auswirkung auf die Flugbahn von Didymos.

Die Idee hinter dem Abschuss: Wird ein Asteroid mit Crash-Kurs auf die Erde genug früh entdeckt, kann mittels des Crashs durch die Rakete die Flugbahn verändert werden, sodass er die Erde verfehlt. Je nach Grösse des Asteroiden müsste dies mehrere Jahre im Voraus passieren. Didymos stellt jedenfalls keine Gefahr dar. Er wurde lediglich als Übungsziel gewählt, um die Möglichkeit dieser Asteroiden-Abwehr in der Praxis zu erproben. 

Anfang Oktober sollen dann erste Daten über den Einschlag geliefert werden. Dafür wird der Einschlagkrater von dem Raumschiff Hera untersucht. Die Sonde startet 2024 und soll Didymos im Jahr 2027 erreichen.

Wissen-Push

Abonniere in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Du wirst über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhältst du Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Wissen» an – et voilà!

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

17 Kommentare