Aktualisiert 24.02.2011 11:24

Stehen gelassenRallye-Fahrer braust ohne Co-Pilot davon

Das ist nicht gerade die feine Art. Ein Rallye-Fahrer lässt seinen Co-Piloten einfach stehen, nachdem ihm dieser aus der Patsche geholfen hat.

von
heg

Nach einem Fahrfehler hilft der Co-Pilot seinem Fahrer aus der Patsche und wird stehen gelassen. (Video: Youtube)

Im Rallye-Sport entscheiden Hundertstelssekunden ebenso über Sieg und Niederlage wie in vielen anderen Sportarten. Dies wurde einem Team beinahe zum Verhängnis. Was war passiert? Das Duo kam auf einer Strasse ins Schleudern und das Auto rutschte mit der Vorderachse in einen Graben. Aus eigener Kraft konnte der Fahrer sein Gefährt nicht zurück auf die Strasse lenken. Also sprang sein Co-Pilot aus dem Wagen und schob das Auto zusammen mit einem Zuschauer zurück auf den richtigen Weg.

Der Fahrer wollte offenbar so schnell wie möglich ins Ziel kommen und brauste einfach davon. Sein Co-Pilot stand verdutzt am Strassenrand. Nachdem der Pilot von Zuschauern auf seinen vergessenen Mitfahrer aufmerksam gemacht wurde, bremste er rund 100 Meter weiter vorne ab. Der Co-Pilot rannte zum Wagen und dürfte seinem Fahrer wohl die Meinung gesagt haben.

Sorry, Kurve verpasst!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.