Randale am Rande einer Schülerdemo in Paris
Aktualisiert

Randale am Rande einer Schülerdemo in Paris

Zehntausende Schüler haben am Dienstag in Paris gegen die geplante Reform des französischen Schulgesetzes demonstriert.

Die Polizei sprach von 30 000, die Organisatoren von 60 000 Teilnehmern.

Jugendbanden nutzten die Kundgebung, um Schaufenster einzuschlagen, eine Papeterie zu plündern und Telefonzellen, Autos und Buswartehäuschen zu demolieren. Mehrere Schüler wurden von den etwa 200 Randalierern angegriffen.

Auch in anderen französischen Städten gingen Zehntausende Schüler gegen die Reform auf die Strasse. Allein in Bordeaux waren es 15 000. Die Schüler wehren sich vor allem gegen den Plan, frühere Noten in die Maturanote einfliessen zu lassen.

(sda)

Deine Meinung