«Winter Classic»: Rangers gewinnen das Freiluftspektakel
Aktualisiert

«Winter Classic»Rangers gewinnen das Freiluftspektakel

In der fünften «Winter Classic» bezwingen die New York Rangers in Philadelphia die gastgebenden Flyers mit 3:2 - unter freiem Himmel und vor fast 47 000 Zuschauern.

Die New York Rangers gewinnen die fünfte Auflage des «Winter Classic» in Philadelphia. Sie schlagen die gastgebenden Flyers unter freiem Himmel 3:2.

Das derzeit beste Team der Eastern Conference war im Mitteldrittel vor 46 967 Zuschauern im Baseball-Stadion von Philadelphia zunächst 0:2 in Rückstand geraten, ehe Doppeltorschütze Mike Rupp und Brad Richards die Partie zugunsten der Gäste aus New York wendeten. Rupp benötigte für seine beiden Tore lediglich 7:34 Minuten Eiszeit und zwei Torschüsse. Das Game Winning Goal für den vierfachen Stanley-Cup-Sieger gelang Richards in der 46. Minute.

Seit 2008 wird in der Regular Season der NHL jeweils zu Jahresbeginn ein Freiluftspiel ausgetragen. (si)

Deine Meinung