Aktualisiert 08.05.2012 20:37

Fussball Rangers-Rettung wieder gefährdet

Die geplante Übernahme des schottischen Traditionsvereins Glasgow Rangers durch den amerikanischen Geschäftsmann Bill Miller ist geplatzt.

Der plötzliche Rückzug nur fünf Tage nach dem Eingang seines Angebots hatte mehrere Gründe, darunter auch Widerstand einiger Rangers-Fans. Laut Insolvenzverwalter David Whitehouse gibt es aber drei weitere Kaufinteressenten. Die Rangers waren im Februar als bisher grösster britischer Klub in die Insolvenz gegangen. Ausserdem läuft ein Steuerverfahren. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.