Aktualisiert 05.07.2012 09:19

Gegen den RekordmeisterRangers werden abserviert

Die Glasgow Rangers sind bei Schottlands Top-Vereinen nicht mehr erwünscht. Der hoch verschuldete schottische Rekordmeister steht damit vor dem Fall in eine tiefe Liga.

Beim schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers scheinen die Lichter definitiv auszugehen. (Bild: Keystone)

Beim schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers scheinen die Lichter definitiv auszugehen. (Bild: Keystone)

Schottlands Rekordmeister Glasgow Rangers droht der Absturz in die Bedeutungslosigkeit. Gemäss einem Sprecher der schottischen Premier League sprachen sich die Erstliga-Klubs auf der Generalversammlung mit «überwältigender» Mehrheit gegen eine Teilnahme des 54-maligen Champions an der Meisterrunde aus.

Wo die mit 166 Millionen Euro verschuldeten Rangers, die im Juni durch ein Konsortium um den Engländer Charles Green übernommen worden waren, in der neuen Saison spielen werden, ist nicht klar. Möglicherweise muss der Traditionsverein in der vierten Liga neu anfangen. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.