Raphi kommt im hohen Norden an
Aktualisiert

Raphi kommt im hohen Norden an

Bei der Mister-Schweiz-Wahl im April kam Raphael Keller (28) nicht über das Finale hinaus. Jetzt erobert er den hohen Norden.

In den letzten Monaten lief er in Stockholm für Hugo Boss und Lacoste über den Catwalk. Und in den nächsten Wochen wird er sich sogar bei der grössten schwedischen Modelagentur Mikas vorstellen können. «Wer weiss, vielleicht werde ich nach meinen vier Jahren als Tischtennisprofi bald wieder in Stockholm wohnen», so der Schweizer Model-Export zu 20 Minuten.

(dav)

Deine Meinung