Aktualisiert 18.12.2019 18:37

Ihm drohten 47 Jahre Haft

Rapper 6ix9ine kommt bereits 2020 wieder frei

Dem US-Rapper drohten bis zu 47 Jahre Gefängnis, doch nun fällte das Gericht ein deutlich milderes Urteil. 6ix9ine muss 24 Monate in Haft.

von
vro
1 / 12
Daniel Hernandez, besser bekannt als 6ix9ine und Tekashi, sitzt seit dem 19. November 2018 in Gewahrsam. Wie gefährlich das Gefängnis für den Rapper ist, ob er jemals freikommt, was seine Ex-Frau über ihn behauptet und warum seine Familie ihn nicht unterstützt – auf den nachfolgenden Slides rollen wir den Fall auf.

Daniel Hernandez, besser bekannt als 6ix9ine und Tekashi, sitzt seit dem 19. November 2018 in Gewahrsam. Wie gefährlich das Gefängnis für den Rapper ist, ob er jemals freikommt, was seine Ex-Frau über ihn behauptet und warum seine Familie ihn nicht unterstützt – auf den nachfolgenden Slides rollen wir den Fall auf.

Instagram
Die Haft:Kurz nach seiner Verhaftung wurde der Rapper im Metropolitan Detention Center in Brooklyn untergebracht. Ein Gefängnis, in dem die gewalttätigsten Verbrecher der USA inhaftiert sind. Wie gefährlich es in dieser Haftanstalt ist, bekam der Rapper bereits am eigenen Leib zu spüren. Gemäss TMZ.com wurde 6ix9ine von Mitgliedern der Blood-Gang bedroht.

Die Haft:Kurz nach seiner Verhaftung wurde der Rapper im Metropolitan Detention Center in Brooklyn untergebracht. Ein Gefängnis, in dem die gewalttätigsten Verbrecher der USA inhaftiert sind. Wie gefährlich es in dieser Haftanstalt ist, bekam der Rapper bereits am eigenen Leib zu spüren. Gemäss TMZ.com wurde 6ix9ine von Mitgliedern der Blood-Gang bedroht.

Instagram
Um seine Sicherheit zu garantieren, wurde der 23-Jährige laut dem Promiportal kurz danach in eine Bundeseinrichtung verlegt, in der vor allem Insassen, die mit dem FBI kooperieren, untergebracht sein sollen.

Um seine Sicherheit zu garantieren, wurde der 23-Jährige laut dem Promiportal kurz danach in eine Bundeseinrichtung verlegt, in der vor allem Insassen, die mit dem FBI kooperieren, untergebracht sein sollen.

Instagram

Daniel Hernandez, besser bekannt als US-Rapstar 6ix9ine und Tekashi, sitzt seit dem 19. November 2018 in Gewahrsam – unter anderem wegen illegalen Waffenbesitzes, Drogenhandel, Auftragsmord und Bandenzugehörigkeit. Im Prozess sagte der Rapper auch gegen ehemalige Bandenmitglieder der Nine Trey Bloods aus. Sie gilt als eine der gefährlichsten Gangs Amerikas. 6ix9ine setzte damit sein Leben aufs Spiel.

Dem Musiker drohten bis zu 47 Jahre Gefängnis. Soweit wird es aber nicht kommen. Am Mittwoch fällte der Richter sein Urteil. 6ix9ine muss 24 Monate in den Knast, 13 davon hat er bereits abgesessen. Folglich wird der Rapper noch 2020 wieder frei kommen. Dann wird er jedoch noch weitere fünf Jahre überwacht und muss 300 Sozialstunden leisten. Ausserdem erhielt 6ix9ine eine Busse in der Höhe von 35'000 Dollar.

Der Musiker zeigte bei der Urteilsverkündung praktisch keine Reaktion, wie das Promi-Portal «TMZ» schreibt. Das milde Urteil dürfte auf die Hilfe des Rappers zurückzuführen sein, dank der die Ermittler zwei Gangmitglieder überführen konnten.

Fehler gefunden?Jetzt melden.