Rapper Busta Rhymes wegen Körperverletzung verurteilt
Aktualisiert

Rapper Busta Rhymes wegen Körperverletzung verurteilt

Rapper Busta Rhymes ist wegen Körperverletzung an seinem früheren Fahrer und einem Fan zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Ein New Yorker Richter ordnete zudem an, dass der 35-Jährige zehn Tage gemeinnützige Arbeit leisten muss. Wo das sein wird, steht noch nicht fest. Der Richter ermahnte ihn am Dienstag, keinen Ärger mehr zu machen. «Wenn Sie es vermasseln, wandern Sie ins Gefängnis. Ich habe Ihnen eine Chance gegeben», sagte Larry Stephen.

Rhymes muss 1.250 Dollar (knapp 800 Euro) Strafe zahlen und zusätzlich die Kosten des Verfahrens übernehmen sowie an einem Kurs gegen das Fahren unter Alkoholeinfluss teilnehmen. Sein Führerschein wurde für sechs Monate eingezogen. Ausserdem muss der Rapper Distanz zu seinem früheren Fahrer halten.

Sonst für auffällige Outfits bekannt, war Rhymes im Gericht in einem konservativen grauen Anzug mit violettem Hemd, Einstecktuch und Krawatte im selben Farbton erschienen. Der Musiker mit bürgerlichem Namen Trevor Smith war schon mehrere Male mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Im November wurde er von der Polizei erwischt, wie er am Steuer eines Autos telefonierte. Zu seinen Hits gehören «Put Your Hands Where My Eyes Could See», «Dangerous» und «Touch It». (dapd)

Deine Meinung