Der mexikanische Rapper Dan Sur lässt sich Goldketten in Kopfhaut implantieren
Publiziert

Haken unter der HautRapper Dan Sur lässt sich Goldketten in Kopfhaut implantieren

Mit seiner Mähne aus Gold sorgt der 23-Jährige derzeit für viel Wirbel im Netz. Er liess sich Haken in die Kopfhaut implantieren, um daran seine Goldketten zu befestigen.

von
Lara Hofer
1 / 8
Der mexikanische Rapper und Produzent Dan Sur (23) hat wortwörtlich eine Mähne aus Gold. 

Der mexikanische Rapper und Produzent Dan Sur (23) hat wortwörtlich eine Mähne aus Gold.

Instagram/dansurig
Der 23-Jährige liess sich Haken in seine Kopfhaut implantieren, woran er Goldketten befestigen kann. «Jeder färbt sich die Haare. Ich wollte etwas anderes machen», sagt der Rapper. 

Der 23-Jährige liess sich Haken in seine Kopfhaut implantieren, woran er Goldketten befestigen kann. «Jeder färbt sich die Haare. Ich wollte etwas anderes machen», sagt der Rapper.

Instagram/dansurig
Auf Social Media sorgt der Bling-Bling-Look für viel Aufmerksamkeit. Zuvor war der Rapper allerdings kaum bekannt. 

Auf Social Media sorgt der Bling-Bling-Look für viel Aufmerksamkeit. Zuvor war der Rapper allerdings kaum bekannt.

Instagram/dansurig

Darum gehts

  • Dem mexikanischen Rapper und Produzent Dan Sur spriessen Goldketten statt Haare aus dem Kopf.

  • Der 23-Jährige hat sich Haken in die Kopfhaut implantieren lassen, um daran seine Schmuckstücke befestigen zu können.

  • Laut eigener Aussage handle es sich bei den Löckchen um echtes Gold. Angst vor einem Angriff habe er dennoch keine.

Seine Frisur ist wortwörtlich Gold Wert: Der mexikanische Rapper Dan Sur (23) hat den Bling-Bling-Look auf eine neue Stufe gehoben. So spriessen ihm derweil glitzernde Goldketten statt Haare aus dem Kopf. Den Schmuck befestigt der 23-Jährige an Haken, die er sich chirurgisch in die Kopfhaut implantieren liess.

Laut dem Rapper bestehe seine neue Mähne aus echtem Gold. Er sei der erste Mensch der Welt, dem das Gold auf diese Weise vom Kopf wachse. Doch er hat die Befürchtung, dass sich dies bald ändern könnte: «Jeder färbt sich die Haare. Ich wollte etwas anderes machen. Jetzt hoffe ich, dass mich nicht gleich jeder kopiert», so der Produzent auf Tiktok. Keine Angst Dan – so schnell wird dir das wohl keiner nachmachen.

Ketten auswechseln statt Haare kämmen

Ein Paar Vorteile scheint der extravaganter Look dennoch zu haben: Morgens muss sich der Rapper weder kämmen, noch die Haare waschen oder stylen. Falls er mal etwas Abwechslung braucht, kann er die Goldkettchen problemlos austauschen. Die Goldsträhnen lassen sich ein- und aushacken und können in allen Farben und Grössen eingesetzt werden, wie der Rapper in einem Video auf Tiktok demonstriert. Ganz schmerzlos sieht der Prozess allerdings nicht aus.

Auch sonst scheint der Mexikaner auf Gold abzufahren. Regelmässig posiert er auf Fotos auf Instagram mit Goldbarren und vergoldeten Zähnen. Um dem Hals und an seinen Handgelenken trägt er prächtige Klunker aus Gold – welche, wie er immer wieder beteuert, alle echt sein sollen.

Keine Angst vor Attacke

Viele Followerinnen und Follower machen sich auf Social Media über den Rapper lustig. Sie sagen, er wolle mit seinem Look bloss Aufmerksamkeit und mehr Reichweite in der Musikbranche erhalten. Eine Frage taucht in den Kommentarspalten zudem besonders häufig auf: «Hast du eigentlich keine Angst vor einem Angriff?»

Erst kürzlich wurde schliesslich bekannt, dass dem Rapper Lil Uzi Vert (26) sein Diamant-Piercing von der Stirn gerissen wurde. Sind Dans Haare aus echtem Gold, könnte auch ihm eine Attacke drohen. Auf Instagram schreibt er dazu: «Ich habe mehr Security als der Rapper 6ix9ine und ich kann gut kämpfen. Glaubt mir, ich habe keine Angst.»

Scheint, als würde sich der Rapper, der früher schwarze Dreadlocks hatte, keine Sorgen machen. Nur eine Frage, die viele Fans brennend interessieren würde, lässt der Rapper unbeantwortet: «Wie schläfst du eigentlich mit deiner Goldmähne?»

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

6 Kommentare