LUZERN: Rapper sollen Jugendliche über heiklen Stoff aufklären
Aktualisiert

LUZERNRapper sollen Jugendliche über heiklen Stoff aufklären

Dank Bligg und Co. sollen Lehrer ihren Schülern heikle Themen wie Gewalt, Drogen oder Rasen besser vermitteln können.

von
Vanessa Naef

«Rapper benutzen in ihren Liedern die Sprache der Jugendlichen und finden dadurch einfacher Zugang zu ihnen», sagt der Krienser Jugendarbeiter David Büttler (33). Er will sich dies zunutze machen und hat zusammen mit dem Luzerner Rapper Zoran Stojanovic und dem Religionspädagogen Marcel Treier das Lehrmittel «Vo de Stross is Härz» lanciert. Es enthält eine CD mit zwölf Schweizer Hip-Hop-Songs und den dazugehörigen Texten.

Mit von der Partie sind unter anderem Bligg, Greis und Black Tiger. «Hip-Hop hat häufig ein schlechtes Image, dabei eignen sich viele der hochwertigen Texte bestens für den Schulunterricht und die Jugendarbeit», so Büttler. Die ausgewählten Tracks handeln von Problemen wie Jugendgewalt, Alkohol oder Rasen. Damit die Teenies nicht nur zuhören und mitlesen müssen, gibt es auf der CD drei instrumentale Tracks. «Die Kids können zu diesen Beats selber Texte verfassen und so das Thema zusätzlich verarbeiten.»

Dieses Konzept hat auch die angefragten Stars überzeugt. Büttler: «Bligg zum Beispiel findet das Projekt eine super Sache.» Das Lehrmittel ist im Luzerner Rex-Verlag erschienen und online sowie im Buchhandel erhältlich.

Bligg - Volksmusigg (feat. Streichmusik Alder)

Deine Meinung