Rapperswil SG: 36-jähriger Mann gesteht Tötungsdelikt
Aktualisiert

Rapperswil SG: 36-jähriger Mann gesteht Tötungsdelikt

Nach der tödlichen Schiesserei in einem Einkaufszentrum in Rapperswil SG vom Mittwochabend hat der mutmassliche Täter gestanden.

Das Tatmotiv ist noch unklar. Bei der Schiesserei war eine 27-jährige Frau getötet worden.

Wie die St. Galler Kantonspolizei am Freitag mitteilte, werden die Untersuchungen zum Motiv des Täters, zum genauen Tathergang und zur sichergestellten Pistole noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Die tödlichen Schüsse fielen am Mittwoch gegen 19 Uhr im Einkaufszentrum «Sonnenhof», in dem wegen des Abendverkaufs reger Betrieb herrschte. Der Täter flüchtete, nachdem er auf die Frau geschossen hatte. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Das Einkaufszentrum wurde nach der Tat aus Sicherheitsgründen geräumt. Mehrere Kunden, die sich zur Tatzeit im Einkaufszentrum befanden, erlitten einen Schock und mussten psychologisch betreut werden.

Der mutmassliche Täter, ein 36-jähriger türkischer Staatsangehöriger, wurde in der Nacht auf Donnerstag, kurz nach 1 Uhr festgenommen, als er in seine Wohnung zurückkehren wollte. Die Polizei stellte eine Pistole sicher.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei der Tat um ein Beziehungsdelikt handelt. Der mutmassliche Täter und das Opfer hatten seit mehreren Jahren und bis vor wenigen Monaten zusammengelebt.

(sda)

Deine Meinung