Aktualisiert 11.06.2015 12:34

Entscheid der Bürgerversammlung

Rapperswiler sagen Nein zum Stadtparlament

Mit 26'500 Einwohnern bleibt Rapperswil-Jona die grösste Stadt der Schweiz ohne Parlament. Das hat die Bürgerversammlung am Mittwochabend entschieden.

In Rapperswil-Jona - hier der Blick auf die Altstadt - entscheidet weiterhin die Bürgerversammlung über politische Sachgeschäfte.

In Rapperswil-Jona - hier der Blick auf die Altstadt - entscheidet weiterhin die Bürgerversammlung über politische Sachgeschäfte.

Ein Komitee aus Vertretern von SP, SVP, UGS, GLP und Parteilosen hatte Ende 2014 eine Initiative für ein Stadtparlament mit 1123 Unterschriften eingereicht. CVP, FDP und Stadtrat waren gegen die Einführung eines Stadtparlaments in Rapperswil-Jona SG.

Die Exekutive der 26'500 Einwohner zählenden Stadt legte die Initiative deshalb ohne Gegenvorschlag der Bürgerversammlung am Mittwochabend zur Abstimmung vor. Diese traf nach einem Antrag aus der Mitte der Versammlung gar nicht erst auf das Geschäft ein. Damit entscheiden die Bürger weiterhin an der Versammlung über politische Sachgeschäfte.

Auch Baar hat kein Parlament

Rapperswil-Jona ist neben Baar ZG die einzige Stadt mit über 20'000 Einwohnern ohne Stadtparlament. Im Kanton St. Gallen gibt es derzeit drei kommunale Parlamente: in St. Gallen, Wil und Gossau. In Gossau existiert die 30-köpfige Legislative seit 2001. Die Parlamente in St. Gallen und Wil wurden Anfang des 20. Jahrhunderts geschaffen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.