Rasend schön: Ferrari-Rot macht auch Frauen scharf
Aktualisiert

Rasend schön: Ferrari-Rot macht auch Frauen scharf

Rot ist die Liebe. Rot ist ein Männertraum auf vier Rädern. Und:
Rot ist der Modetrend 2008.

Sie ist die vielleicht meistdiskutierte Farbe überhaupt: Rot steht für Feuer, Blut und natürlich für die Liebe. Dennoch hat Rot nichts im Schlafzimmer zu suchen (schürt die Aggressivität), darf dafür aber gerne einmal leidenschaftlich von den Lippen geküsst werden. In der Mode symbolisiert Rot Stärke und Mut.

Während Kriseninterventionen greifen Politiker oft zur signalroten Krawatte. Eine Frau im flammenden Deux-Pièces tritt automatisch selbstbewusst und sexy auf.

Im Jahr 2008 darf Rot noch eine weitere Rolle einnehmen: die des Trendsetters! Und damit wir uns richtig verstehen: Wir reden hier ausschliesslich vom knalligen Ferrari-Rot und nicht von irgendwelchen abgeschwächten Versionen. Ebenso wichtig für ein kraft volles Auftreten ist die richtige Dosierung: höchstens zwei rote Stücke zum schlichten Outfit kombinieren. Das kann ein Gurt zum schwarzen Look sein oder auch Ballerinas mit der passenden Handtasche. Nur routinierte

Fashionkenner dürfen diese Grenze auch mal sprengen (und sogar mal Rot mit Violett kombinieren). Aber im Zweifelsfall gilt: weni-

ger ist mehr.

Martina Marti

Deine Meinung