Rasender Lernfahrer
Aktualisiert

Rasender Lernfahrer

Temposünder, die massive zu schnell unterwegs waren, hat die Luzerner Polizei am Montag bei einer Kontrolle in Wauwil registriert: Der schnellste Lenker war auf seinem Motorrad mit 132 statt den erlaubten 60 Stundenkilometern unterwegs.

Der junge Mann war nur im Besitz eines Lernfahrausweises, den er nun mit sofortiger Wirkung wieder los ist. Als Begründung für die Raserei habe er angegeben, zu spät zur Arbeit zu kommen, teilte die Polizei mit. Auch zwei weitere Lenker wurden beim Amtsstatthalteramt Willisau angezeigt.

Insgesamt fuhren in der Zeit zwischen 07.30 und 08.50 Uhr 32 oder 15 Prozent der kontrollierten Fahrzeuge zu schnell.

(sda)

Deine Meinung