Emmenbrücke LU: Raser brettert mit 140 km/h durch den 80er-Bereich
Publiziert

Emmenbrücke LURaser brettert mit 140 km/h durch den 80er-Bereich

Ein Autofahrer war in Emmenbrücke mit massiv zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

von
Cheyenne Wyss
1 / 2
Der Raser war auf der Neuenkirchstrasse von Emmenbrücke nach Neuenkirch unterwegs, als ihn die Luzerner Polizei festnahm.

Der Raser war auf der Neuenkirchstrasse von Emmenbrücke nach Neuenkirch unterwegs, als ihn die Luzerner Polizei festnahm.

Google Maps
Er war im betroffenen Gebiet mit Tempo 140 anstatt der erlaubten 80 km/h unterwegs.

Er war im betroffenen Gebiet mit Tempo 140 anstatt der erlaubten 80 km/h unterwegs.

Google Maps

Darum gehts

  • Die Luzerner Polizei erwischt bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Emmenbrücke einen Autofahrer mit 60 km/h zu viel auf dem Tacho im 80er.

  • Der 36-Jährige wird von der Luzerner Polizei vorläufig festgenommen. Sein Auto hat die Luzerner Polizei sichergestellt und seinen Fahrausweis abgenommen.

Ein Autofahrer ist mit 140 km/h im 80er-Bereich an der Neuenkirchstrasse in Emmenbrücke in eine Geschwindigkeitskontrolle der Luzerner Polizei geraten, teilt diese mit. Der Autofahrer war am Mittwochmorgen gegen neun Uhr von Emmenbrücke nach Neuenkirch unterwegs, als er mit 60 km/h zu viel erwischt wurde, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Polizei hat den 36-Jährigen vorläufig festgenommen. Sein Auto hat die Polizei auf Verfügung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Dem Temposünder wurde der Fahrausweis abgenommen. Der Mann wird wegen der groben Geschwindigkeitsüberschreitung, welche als Rasertatbestand gilt, angezeigt, teilt die Luzerner Polizei weiter mit. Weitere Untersuchungen werden durch die Staatsanwaltschaft Emmen geführt.

Deine Meinung