Aktualisiert 01.04.2010 16:40

Gümligen BERaser geich zweimal geblitzt

Ein Radargerät der Kantonspolizei Bern hat in Gümligen einen Lenker innerorts gleich doppelt mit überhöhter Geschwindigkeit erfasst. Erst mit Tempo 105, dann mit Tempo 79.

Insgesamt mass das Gerät in Gümligen am Mittwochabend 212 Fahrzeuge. Jedes vierte Fahrzeug war zu schnell unterwegs, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Die 105 Stundenkilometer des doppelt erfassten Automobilisten stellten den «Rekord» dar.

Am Mittwochabend führte die Kantonspolizei auch in Lindental und in Stettlen innerorts Geschwindigkeitskontrollen durch. Im erstgenannten Ort waren 43 von 443 gemessenen Fahrzeugen zu schnell, in Stettlen 40 von 720. Die Polizei stellte insgesamt 125 Ordnungsbussen und sieben Anzeigen aus.

Angezeigt werden auch ein alkoholisierter Rollerfahrer und ein Rollerfahrer, der ohne Führerausweis unterwegs war.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.