Raser gibts auch bei den Schnecken
Aktualisiert

Raser gibts auch bei den Schnecken

Waldschnecken absolvieren mit ihren nummerierten Häuschen Runde um Runde auf der Miniatur-«NASCAR»-Rennstrecke. Und zwar schneller als der Tierschützer erlaubt. Als Sprit - und Orientierungshilfe - dienen den flitzenden Schleimern frische Salatblätter.

Tierschützer, ruhig bleiben! Denn das Tempo im Schneckenrennen entsteht nicht etwa dank Peitschenhieben, sondern dank moderner Technik: Dem Zeitraffer. Damits auch den Ohren nicht langweilig wird, wurde das Rennen mit Original-Kommentaren von «NASCAR»-Rennen unterlegt.

«TLapse» nennt sich der Dreher des Videos auf youtube.com und sagt über sich: «Ich bin ein grosser 'NASCAR'-Fan und dachte mir, ein Schneckenrennen gäbe gutes Material für ein Video ab.»

Recht hat er! Und versichert: «Keine Schnecken kamen beim Dreh dieses Videos zu Schaden.»

Deine Meinung