Aktualisiert 25.05.2010 19:58

Fahrausweise entzogen

Raserrennen durch Wil?

Ein 22-jähriger und ein 20-jähriger Autofahrer sind am späten Montagabend mit über 100 km/h statt der erlaubten 50 durch Wil gerast. Beiden Autofahrern wurde der Fahrausweis entzogen.

Die Staatsanwaltschaft St. Gallen verfügte zudem die Sicherstellung der Fahrzeuge und die Festnahme der Fahrer. Die jungen Männer waren gemäss Kapo-Sprecher Hans Peter Eugster zusammen unterwegs. Es wird deshalb abgeklärt, ob sich die Fahrer ein Rennen geliefert hatten. In Wil fordert die IG Strassenlärm seit längerem mehr Schutz vor Rasern. Die Polizei hat die Kontrollen bereits verstärkt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.