Aktualisiert 03.12.2006 20:50

Raserunfall im Kanton

Bei einem Selbstunfall zwischen Gossau und Flawil haben sich am frühen Sonntagabend ein Autofahrer und seine Mitfahrerin schwere Verletzungen zugezogen.

Der Mann war gemäss Polizeiangaben viel zu schnell unterwegs. In einer Linkskurve im Bereich Isenhammer verlor der Lenker die Kontrolle über sein Auto und kam von der Strasse ab. Das Fahrzeug durchbrach einen Zaun und schlitterte die angrenzende Böschung hinunter. Dort wurde es durch Bäume aufgefangen, bevor es in einen Bach stürzen konnte.

Der 33-jährige Personenwagenlenker und seine 21-jährige Mitfahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und erheblich verletzt. Die Strasse war während drei Stunden gesperrt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.