Aktualisiert 03.08.2006 17:29

Raubein Grosek wieder bei Genf-Servette

Jetzt wird es für die Gegner des NLA-Klubs Genf-Servette wieder ungemütlich: Das tschechische Raubein Michal Grosek (31) kehrt nach einem kurzen Gastspiel bei Zenit St. Petersburg nach Genf zurück.

Der äusserst impulsive Stürmer ist der sechste Ausländer bei Genf-Servette nach Jamie Wright, Yorrick Treille, Kirby Law, Laurent Meunier und Serge Aubin. Grosek (184 cm/100 kg/221 Punkte in 526 NHL-Spielen) brachte es nach seinem Wechsel zu St. Petersburg Mitte Dezember letzten Jahres bei den Russen auf bloss drei Assists aus 13 Spielen.

Für Genf-Servette bestritt Grosek seit 2004 insgesamt 58 Spiele. Dabei realisierte er 24 Tore und ebensoviele Assists sowie 248 Strafminuten.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.