Aktualisiert 10.04.2014 11:21

Mit SchusswaffeRaubversuch im Bürgerspital Basel

Ein Vermummter hat am Mittwoch im Bürgerspital Basel an der Friedrich-Miescher-Strasse einen Raubversuch unternommen. Der 28-Jährige wurde auf dem Spitalgelände festgenommen.

von
pjz
Ein Raubversuch im Bürgerspital missglückte. Der 28-jährige Schweizer konnte noch auf dem Areal festgenommen werden.

Ein Raubversuch im Bürgerspital missglückte. Der 28-jährige Schweizer konnte noch auf dem Areal festgenommen werden.

Gemäss bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei hatte sich der Mann mit einem Verband und einer medizinischen Maske vermummt. Er liess sich im Bürgerspital von einer Mitarbeiterin den Weg zur Kasse zeigen. Im Kassenzimmer zückte er plötzlich eine Faustfeuerwaffe.

Die 44-jährige Frau erschrak, rief um Hilfe und löste ihren mitgeführten Schrillalarm aus. Der Vermummte ergriff darauf die Flucht. Eine Polizeipatrouille konnte ihn später auf dem Spitalgelände festnehmen. Es handle sich um einen 28-jährigen Schweizer, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der genaue Hergang des Raubversuchs noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. (pjz/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.